Beamtenbund ergreift Partei

Geschrieben von Helgard Kastner am in Infos des dbb hamburg

Mopo vom 18.11.2017 

Nach der Freikarten-Affäre in Nord ergreift der Beamtenbund dbb jetzt Partei für die Beschäftigten des Bezirksamts. Es sei kein Fehlverhalten zu erkennen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Vielmehr mussten die Beschäftigten davon ausgehen, dass die Bezirksamtsleitung eine solch freihändige Vergabe mit der Bezirksaufsicht abgesprochen hatte.“ Der dbb warnt davor, die Verantwortung nun auf die Angestellten abzuwälzen.

 

© 2014 dbb hamburg | Alle Rechte vorbehalten