dataport: Einkommensrunde 2015 – Chance vertan!

Geschrieben von Michael Adomat am in Infos des dbb hamburg

Am 14. April 2015 fand eine weitere Verhandlungsrunde in den Tarifverhandlungen im Rahmen der Einkommensrunde 2015 mit dataport statt. Am Sitz der Niederlassung Hamburg verhandelten die Verhandlungskommission des dbb, die aus Mitgliedern der komba gewerkschaft besteht, und der dataport-Vorstand über Einkommenssteigerungen und sonstige Verbesserungen für die Beschäftig-ten, Auszubildenden und Dualstudierenden bei dataport. Bei den Verhandlungen wurde jedoch noch kein Durchbruch erzielt.

Bild6_10_03_2015

Michael Adomat, Verhandlungsführer des dbb, kommentierte den Verhandlungsstand: „Beinahe hätten wir heute ein Ergebnis erzielt. Doch die Arbeitgeberseite hat überraschend weiteren internen Klärungsbedarf angemeldet. Damit hat sie die Chance vertan, zügig zu einem guten Abschluss für alle Kolleginnen und Kollegen bei dataport zu kommen.“ Es ist nicht auszuschließen, dass es zu weiteren Arbeitskampfmaßnahmen kommt.

Weitere Verhandlungsrunde erforderlich

Es wurde ein weiterer Verhandlungstermin für den 29. April 2015 vereinbart. Der dbb hat den data-port-Vorstand aufgefordert, bei diesem Termin ein Angebot vorzulegen, auf dessen Grundlage dann verhandelt und deutliche Verbesserungen für alle Beschäftigten, Auszubildenden und Dualstudierenden bei dataport vereinbart werden können. Die Kolleginnen und Kollegen lassen sich nicht länger hinhalten!

Die Hauptforderungen des dbb sind:
– Erhöhung der Tabellenentgelte um 6,5 Prozent, mindestens 200 Euro
– 150 Euro mehr für unsere Nachwuchskräfte
– Laufzeit 12 Monate

 

Michael Adomat
Stv. Vorsitzender
15.04.2015
© 2014 dbb hamburg | Alle Rechte vorbehalten