„Die Mitarbeiter kriegen den Frust als Erstes zu spüren“

Geschrieben von Helgard Kastner am in Infos des dbb hamburg

©pixabay

©pixabay

Rudolf Klüver spricht in der Zeit online vom 24.04.2018 über die zunehmende Zahl der Übergriffe auf Mitarbeiter in den Hamburger Behörden.

1852 Übergriffe auf Mitarbeiter Hamburger Behörden gab es 2017. Demnach wurden die Bediensteten 136-mal öfter beleidigt, beschimpft und bedroht als 2016. Zweimal waren dabei Waffen im Einsatz, zweimal wurden Menschen schwer verletzt. Diese Zahlen veröffentlichte das Personalamt des Senats gestern. (….) Ein Thema, das Rudolf Klüver (62), Landesbundvorsitzender im „dbb hamburg beamtenbund und tarifunion“ schon lange beschäftigt.
 
Hier der Link zum gesamten Interview: zeitonline vom 24.04.2018
© 2014 dbb hamburg | Alle Rechte vorbehalten